Social Bookmarks

Share |

Mitgliedschaften u.a.

Mitglied im Anwaltsverein
Datev-Mitglied
In Focus 24/2000 wurde eine Liste von 26 empfohlenen Anlegeranwälten veröffentlicht, zu denen damals bereits Wilhelm Lachmair zählte.
Empfohlene Wirtschaftskanzlei für Kapitalanlagerecht

Geschädigt?

Kontaktieren Sie uns:
Per Telefon: 089/216 333-0
Per Fax: 089/21 63 33 - 31
Per eMail: info(at)ra-lachmair.de
Per Online-Formular

Erstberatung:
Erstberatung für Geschädigte

Suchen

Weitere Angebote

Rentenmodell Europlan II

Rentenmodell Europlan: Vorsicht bei Wechsel von der BayernLB zur Deutschen Kreditbank AG

 

München, den 29.07.2008. Heute erfuhren wir von einer Mandantin, die wir im Hinblick auf eine Beteiligung an dem Rentenmodell Europlan betreuen, dass die Bayerische Landesbank (BayernLB), die hier und in vielen anderen Europlan-Fällen die Einzahlung in die Police der Clerical Medical finanziert hat, beabsichtigt, das entsprechende Vertragsverhältnis vollständig auf die Deutsche Kreditbank AG zu übertragen. Laut der entsprechenden Mitteilung der BayernLB erfolgt das im Rahmen einer Verlagerung des Privatkundengeschäfts auf die Deutsche Kreditbank AG.

 

Wir berichteten in der Vergangenheit bereits wiederholt darüber, dass nach unserer Überzeugung bei vielen Rentenmodellen unter Beteiligung einer Police der Clerical Medical wie insbesondere der Sicherheits-Kompakt-Rente (SKR) bzw. Schnee-Rente, der System-Rente, der Individual-Rente, der LEX-Konzept Rente oder Lex-Rente, dem Profit-Plan, dem Lombard-Plan, der Prestige Konzept-Rente oder Prestige Rente, der Plusrente, SMART-IN und eben dem Europlan auch gegenüber den finanzierenden Banken Ansatzpunkte für eine Verbesserung der Position der Geschädigten bestehen. Insbesondere im Hinblick auf den Europlan und die BayernLB konnten diesbezüglich für unsere Mandanten auch bereits spürbare Erfolge erzielt werden (Rentenmodelle II).

 

Wir raten unseren Mandanten daher, der Übertragung des Vertragsverhältnisses auf die Deutsche Kreditbank AG zum jetzigen Zeitpunkt zu widersprechen. Geschädigten des Europlans, die in diesem Zusammenhang noch nicht anwaltlich beraten werden, empfehlen wir, vor einer Entscheidung über diesen Punkt eine anwaltliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Ansprechpartner bei uns ist Rechtsanwalt Tobias Pielsticker.

Sie haben Fragen oder sind als Geschädigter betroffen: